CSU Gersthofen

Gersthofen verdient ein urbanes Zentrum

CSU Gersthofen zur Goldenen Mitte

Seit Jahren wird um die Entwicklung des Stadtzentrums gerungen. Aus Sicht der CSU sind hierzu viele abgestimmte Maßnahmen nötig. „Oberste Priorität haben für uns die öffentlichen Plätze sowie funktionierende Wegebeziehungen zwischen den Gebäuden, zu denen auch Rathaus, Stadthalle und City Center zählen. Hohe Aufenthaltsqualität und ein vielfältiges Angebot an Gastronomie, Handel und Dienstleistungen sorgen für urbanes Leben in unserer stetig wachsenden Stadt“.

Die Goldene Mitte ist hierbei ein wichtiger Baustein. Im Vergleich zu den früheren Plänen ist der Bauwerber den zentralen CSU Forderungen aus dem Eckdatenbeschluss nachgekommen. So wurde etwa die Idee eines reinen Flachbaus verworfen und die Schulstraße aus der Verkehrsplanung herausgenommen. Wohl wichtigste Änderung ist die Schaffung neuen Wohnraums.

„In der Gesamtabwägung hat die Villa für uns nicht die Bedeutung, um einen nicht vertretbaren städtebaulichen Kompromiss beim Gesamtvorhaben Stadtzentrum einzugehen. Natürlich sind Dinge wie Kubatur und Fassadengestaltung noch zu verhandeln“.